Kategorie: Corona-Virus


Liebe Eltern und Kinder,

ab Montag, dem 15.06.2020 können alle Kinder wieder täglich in den Hort kommen. Da für die Kitas nach wie vor ein eingeschränkter Regelbetrieb gilt, gelten folgende veränderte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 12.45 bis 16.30 Uhr.

Sollten Sie aufgrund von Berufstätigkeit eine Betreuung im Frühhort benötigen, melden Sie sich bitte mindestens 48h vorher bei der Hortleitung. Bitte beachten Sie, dass wir für die Klassenstufen 3 und 4 keinen Frühhort anbieten können, da wir sonst die Gruppen vermischen müssten. Dies würde zu einer größeren Infektionskette führen.

Aufgrund von Regentagen kann es passieren, dass wir in den Räumen nicht immer den Mindestabstand einhalten können. Bitte geben Sie für diesen Fall Ihren Kindern eine Mund-Nasen-Maske mit, damit wir uns alle besser schützen können. Auch können wir weiterhin kein Vesper anbieten. Bitte geben Sie Ihren Kindern daher ausreichend Essen und Getränke mit!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen, Sie alle wieder zu sehen!

Ihr Team vom Hort „Am Heiderand“


Liebe Eltern,

nachdem unsere Schülerinnen und Schüler die ersten Tage wieder in der Schule waren und wir sehen konnten wie der Lernstand Ihre Kinder ist, dürfen sie nun erst einmal die Pfingstferien genießen. Aber auch nach den Ferien, ab Dienstag, d. 02.06.2020 kehren wir, zum jetzigen Stand, nur schrittweise ins Schulleben zurück. Um weiterhin die aktuell vorgeschriebenen Schutz- und Hygieneregeln einhalten zu können, werden alle Klassen in den bisherigen Halbgruppen von der Klassenlehrerin unterrichtet, dadurch wechselt der Unterricht in der Schule und das Lernen zuhause für jedes Kind täglich. Dies gilt auch für die bereits eingeteilte DaZ- Gruppe der Klassen 3 und 4. Der Unterricht beginnt und endet für die Gruppen zeitversetzt. Wir beginnen am Dienstag, d. 02.06.2020 mit der Gruppe 2 aller Klassen und unserer DaZ- Gruppe. Am Mittwoch folgen die Kinder der Gruppe 1 aller Klassen. (siehe Kalenderblatt) Den genauen Stundeplan erhält ihr Kind am ersten Tag.

Weiterhin muss, nach jetzigem Kenntnisstand immer zu Beginn der Woche der Gesundheitsfragebogen „Bescheinigung zur Vorlage in der Schule – Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus“ (siehe Anhang) wöchentlich 1x ausgefüllt werden. Diesen finden Sie in der Anlage, sowie zu Ausdruck auf unserer Internetseite und zum Entnehmen an der Schultür aus der dort angebrachten Folie. Hiermit bestätigen Sie, dass ihr Kind keine erkennbaren Symptome einer COVID-19 Erkrankung hat und der Schulbesuch unbedenklich ist. Ohne dieses Formular dürfen Kinder nicht beschult werden und Ihr Kind muss sofort wieder abgeholt werden.

Kranke Kinder oder Kinder mit Symptomen dürfen die Schule nicht betreten. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie telefonisch erreichbar sind und überprüfen Sie Ihre angegebenen Telefonnummern.

Die Unterrichtzeiten für Ihr Kind entnehmen Sie je nach Klasse bitte den nachfolgenden Dokumenten:

Die Hortbetreuung im Anschluss an den Unterricht erfolgt nur für die angemeldeten Notfallbetreuungskinder. Sollten Sie nach der 5. COVID-Verordnung (ein Elternteil im systemrelevanten Beruf) einen Anspruch auf Notbetreuung haben, kann Ihr Kind nach der Schule in den Hort. Bitte nehmen Sie dafür 48 h im Voraus Kontakt zum Hort (Tel. 0175/6080557) auf.

Die Essenversorgung findet regulär mit den nötigen Hygienemaßnahmen statt. Bitte denken Sie daran, das Essen direkt beim Essensanbieter zu bestellen.

Falls es in den Ferien zu Änderungen seitens der politischen Vorgaben kommt, werden wir diese erst in der ersten Woche umsetzten. Sie werden dann wieder rechtzeitig informiert.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und sind optimistisch, dass wir die Herausforderungen, welche die Corona-Pandemie für uns alle darstellt, gemeinsam gut bewältigen werden.

Wir wünschen Ihnen und ihrem Kind trotz allem schöne Ferien.
Das Team der GS Am Heiderand


Liebe Eltern,

ab dem 04.05.2020 beginnt schrittweise die Wiederaufnahme des Unterrichts.
Es wird ein Wechsel zwischen Anwesenheits- und Zuhauseunterricht geben.
Wir beginnen zuerst am 04.05.2020 nur mit den 4. Klassen, die Klassen 1-3 folgen dann später.

Übersicht zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Klassenstufe 1: 14.05. und 15.05.2020; 1-5.std.- Anfangszeit zeitversetzt
Klassenstufe 2: 08.05. und 11.05.2020; 1-5.std.- Anfangszeit zeitversetzt
Klassenstufe 3: 12.05.und 13.05.2020, 1-5.std.- Anfangszeit zeitversetzt
Klassenstufe 4: 04.05. bis 15.05.2020 aller 2 Tage je nach Gruppe; 1-5.std.- Anfangszeit zeitversetzt
DaZ-Fördergruppe Kl. 4: 04.05. bis 15.05.2020 täglich 1.-4. Std.- Anfangszeit zeitversetzt

Hier finden Sie Informationen zur weiteren Vorgehensweise zum Download: Informationen zur weiteren Vorgehensweise – Elternbrief


  • häufiges Lüften der Klassenräume (Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Strickjacke o.ä. mit.)
  • häufigere und regelmäßige Pausen
  • Pausen zeitversetzt, um nicht zu viele Kinder auf dem Hof zu haben
  • 1,50 m Abstand zwischen den Kindern im Unterricht
  • regelmäßiges Händewaschen
  • tägliche Reinigung der Türklinken, Handläufe, Tische

Mundschutzmasken sind nicht verpflichtend. Sie können Ihrem Kind aber eine Maske mitgeben, die es jederzeit tragen darf. Wir empfehlen das Tragen in der Pause, da die Kinder beim Spielen häufig den Sicherheitsabstand nicht einhalten.


Den GesundheitsfragebogenBescheinigung zur Vorlage in der Schule – Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus“ (siehe unten) müssen Sie wöchentlich 1x ausfüllen.

Hiermit bestätigen Sie, dass ihr Kind keine erkennbaren Symptome einer COVID-19 Erkrankung hat und der Schulbesuch unbedenklich ist. Ohne dieses Formular dürfen Kinder nicht beschult werden und Ihr Kind muss sofort wieder abgeholt werden. Kranke Kinder oder Kinder mit Symptomen dürfen die Schule nicht betreten.

Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie telefonisch erreichbar sind und überprüfen Sie Ihre angegebenen Telefonnummern.

Bescheinigung des Gesundheitsfragebogens zum Download:
Gesundheitsfragebogen – Bescheinigung zur Vorlage in der Schule


Liebe Eltern,

laut Information des Landesschulamts vom heutigen Tag (27.04.2020) beginnt der Schulbetrieb ab 04.05.2020 nur für die Klassenstufe 4. Nähere Informationen liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Sobald wir konkrete Informationen haben, teilen wir diese bis spätestens 01.05.2020 den Eltern der Klassenstufe 4 per Mail mit.

Sofern Kinder in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt –, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich. Über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).


Liebe Eltern,

wir haben nun mehr als fünf Wochen in der für uns alle ungewöhnlichen Situation hinter uns gebracht. Arbeit und Kinderbetreuung müssen neu organisiert werden. Unser gesamtes Leben folgt völlig anderen Regeln. Insgesamt stellt die aktuelle Lage für uns alle eine außergewöhnliche Belastungsphase dar, auch für Ihre Kinder.

Sie haben von Ihrer Schule Lernangebote für daheim erhalten. Wir alle wissen, dass Kinder im Unterricht auf unterschiedliche Weise lernen. Einige Kinder lernen selbständiger, andere Kinder brauchen mehr Unterstützung. Auch Lerntempo und Interessen sind sehr unterschiedlich. All das ist im Unterricht in Ordnung und gilt nun auch für das Lernen zuhause.

Lehrkräften ist bewusst, dass die Situation es nicht bei jedem erlaubt, mehrere Stunden am Tag mit dem Kind zu arbeiten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen nicht nur Lernmaterial, sondern auch diese Botschaft mit auf den Weg geben: Erledigen Sie und Ihr Kind das, was Sie schaffen können.

Gemeinsames Spielen und Bewegen, basteln, backen, experimentieren und vieles andere mehr sind ebenfalls gute Lern- und Erfahrungsfelder. Helfen Sie Ihrem Kind, jeden Tag etwas zu lernen.

Wenn die Schule wieder beginnt, werden die schulischen Lerninhalte wieder aufgegriffen, geübt und weiter vertieft. Wir werden uns ansehen, wo Ihr Kind steht, und daran ansetzen. Nehmen Sie den Satz also bitte wörtlich: Erledigen Sie mit Ihrem Kind das, was Sie schaffen! Wichtig ist, dass Sie alle gut und gesund durch die nächsten Wochen kommen.

Die Erfahrungen der ersten Tage beim Lernen zuhause zeigen ein sehr unterschiedliches Herangehen der Schulen an diese Situation. Bitte kontaktieren Sie bei inhaltlichen oder technischen Schwierigkeiten Ihre schulischen Ansprechpersonen und geben Sie Ihre persönlichen Erfahrungen weiter. Dadurch entsteht die Möglichkeit für die Schulen, individuelle Bedürfnisse besser zu berücksichtigen.

Im Folgenden finden Sie Tipps und Anregungen vom Landesschulamt Sachsen-Anhalt, um die Zeit gut gestalten zu können, in der die Schulen geschlossen bleiben:


Liebe Eltern,

Sie haben sicherlich alle die Nachrichten der letzten Tage verfolgt und aus der Presse entnehmen können, dass das Land Sachsen-Anhalt die Schulen und Kitas bis einschließlich 03.05.2020 schließt.

Eine Notbetreuung an unserer Schule kann für Kinder, deren Eltern bestimmte Voraussetzungen erfüllen, in Anspruch genommen werden.

Die Regelungen zur Notbetreuung finden sich nunmehr im § 14 der Vierten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus; bisher im § 12 der Dritten Verordnung geregelt. Festgelegt ist gem. § 14 Abs. 2 Nr. 4 der Verordnung, dass nunmehr eine Betreuung erfolgen soll, wenn ein Erziehungsberechtigter zur Gruppe der im Bereich der kritischen Infrastruktur tätigen, unentbehrlichen Schlüsselpersonen nach § 14 Abs. 3 der Verordnung gehört. Die Berufsgruppe der Lehrer*innen sowie Verkäufer*innen wurde zudem neu aufgenommen. Ausnahmen hiervon sind im Einzelfall durch die Stadt Halle (Saale); Fachbereich Bildung zu prüfen. Hierzu bedarf es einer ergänzenden und hinreichenden Erläuterung.

Haben Sie Fragen oder Bedarf dazu melden Sie sich bitte telefonisch unter 0345/8059973 oder per Mail an leitung@gs-heiderand.bildung-lsa.de.

Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise der Stadtverwaltung Halle und des Ministeriums des Landes Sachsen-Anhalt.

Mit freundlichen Grüßen,
R. Frühauf

Informationsmaterial:


Liebe Eltern,

leider muss die Grundschule auch weiterhin bis mindestens 03.05.2020 geschlossen bleiben. Anbei ein Elternbrief mit weiteren Informationen.

Für das ganze Bundesland gibt es aber nun Vorgaben für die schrittweise Lockerung von Maßnahmen. Aktuelle Informationen finden sie auch hier: https://mb.sachsen-anhalt.de/start/
Dazu gehört, dass sich auch in Schulen Öffnungen ergeben sollen. Zentral angeregt ist dies ab 4. Mai 2020. Allerdings müssen bis dahin noch einige Dinge geklärt werden. Wie kann man Hygienemaßnahmen umsetzen, Abstandsregeln einhalten? Welche Schüler dürfen wann in die Schule? Wie organisieren wir alles?
Wir informieren Sie per Mail und auf unserer Internetseite (www.gs-heiderand.de), sobald die Dinge klar sind.

Bis dahin gilt weiterhin:

Unsere Schule ist geschlossen. Notbetreuung melden Sie bitte rechtzeitig an.

Gern können Sie diese Information auch an Ihnen bekannte Eltern ihrer Klasse/unsere Schule weiterleiten.

P.S.: Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Lipsch ist für Sie telefonisch unter 0157/39559924 oder Nicole.Lipsch@ib.de täglich erreichbar. Sollten Sie Fragen zu sozialen Themen haben, telefonische Beratung wünschen oder anderweitig Hilfe suchen.

Mit freundlichen Grüßen
R. Frühauf
Schulleiterin


Liebe Kinder, liebe Eltern,

leider muss die Schule noch eine weitere Woche nach den Osterferien geschlossen bleiben, sodass wir uns voraussichtlich erst am 20.04.2020 wiedersehen. Beachtet bitte dazu folgendes Schreiben und dass wir euch Aufgaben per E-Mail versenden wollen.

Bleibt gesund und haltet durch. Die Lehrer der GS AM Heiderand


Seite 1 von 212